Wohlgenannt Zahntechnik:
Labor mit Tradition und Zukunft

Das Labor der Zahntechnik Wohlgenannt wurde 1978 von Rudolf „Rudl“ Wohlgenannt gegründet. Zusammen mit seiner Frau Irmgard Wohlgenannt hat er das Labor aufgebaut und die Basis dafür gelegt, was es heute ist.

Die Leidenschaft für die Zahntechnik muss in den Genen liegen, denn die Geschwister Doris und Christoph Wohlgenannt arbeiten heute beide als Zahntechniker und beide arbeiten im Labor der Zahntechnik Wohlgenannt.

Qualität liegt in der Familie

Im Jahr 2001 begann die Übergabe des Labors vom Vater Rudl an den Sohn Christoph. In diesem Jahr hat er in Freiburg auf der Meisterschule seine Frau kennengelernt. Auch eine Meisterin der Zahntechnik.

Seit 2005 sind Carola und Christoph Wohlgenannt in Dornbirn im Labor Wohlgenannt tätig. Mit Engagement und Leidenschaft sorgen sie für hervorragende Qualität.

Und manchmal, wenn viel los ist, kann man auch Rudl treffen, denn die Zahntechnik lässt einen nicht mehr los…

Einzigartiges Konzept: drei Spezialisten

Bei uns im Dentallabor Wohlgenannt ist jeder Zahntechniker natürlich auf der Höhe seines Fachs. Um aber die bestmögliche Arbeit zu leisten, haben wir drei uns auf jeweils ein Gebiet  spezialisiert:

Wir wissen, wie wichtig eine gute, fundierte Ausbildung ist – deswegen bilden wir auch aus.

Unsere aktuellen Lehrlinge sind:

Auszubildende Jaqueline Bohle
Jaqueline Bohle
Auszubildende Jessica Fehr
Jessica Fehr
Diese Website verwendet Cookies, was die Bereitstellung unserer Dienste erleichtert. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.